banner (34K)

Kita Rasselbande Lippoldsberg

Konzept offener Kindergarten

Was bedeutet offener Kindergarten?

Offene Gruppenarbeit basiert auf der Reformpädagogik des französischen Lehrers Celesti Freinet und hat den Anspruch, das Kind in den Mittelpunkt zu stellen, "Das Leben des Kindes, seine Bedürfnisse und seine Möglichkeiten" zum Angelpunkt der Praxis zu machen.

Das Kind hat bei uns die Freiheit der Wahl. Es kann selbst entscheiden, was es - im vorgegebenen Rahmen - mit wem tun möchte.

"Offen" bedeutet: Nicht verschlossen sein. Das heißt, alle Räume können funktionsgerecht von allen Kindern genutzt werden.


Aus Gruppenräumen werden Funktionsräume

Alle Funktionsräume werden von allen Kinder genutzt. Es gibt nicht mehr wie früher im jeden Gruppenraum eine Puppenecke, Bastelecke, Bauteppich usw., sondern eine große Puppenecke, einen großen Bastelbereich, einen großen Baueckenbereich für alle. Vorteile: allen Kindern werden alle Materialen zur Verfügung gestellt. Die Kinder haben mehr Platz zum Spielen. Ihr Kind entscheidet allein, was es an diesen Tag machen möchte.

Angebote und Projekte sind gruppenübergreifend. Die Kinder entscheiden selbst, wo, wann und mit wem sie aktiv sind.


Was sagt der hessische Bildungs- und Erziehungsplan dazu?

Prof. Dr. Dr. Dr. Fthenakis hat den hessischen Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder von 0-10 Jahren geschrieben.

"Mit dem Bildungs- und Erziehungsplan soll eine Grundlage zur Verfügung gestellt werden, um jedes Kind in seiner individuellen Lernvoraussetzung, seiner Persönlichkeit und seinem Entwicklungsstand anzunehmen, angemessen zu begleiten und zu unterstützen"

Die offene Arbeit ist eine Form der Pädagogik, in der der Bildungs- und Erziehungsplan umgesetzt werden kann.

Der Hirnforscher Prof. Dr. Hüter (Universität Göttingen) hat geschrieben, dass Kinder, die sich selbst Ziele setzen den größten Lernzuwachs haben und ihnen dadurch die Erfahrung von Selbstwirksamkeit ermöglicht wird.

"Nur wer weiß, was er will und was er tut, setzt die Schwerpunkte seiner Ziele um und wird gezielt dagegen steuern, in Tätigkeiten zu enden, die er nicht wollte." (Armin Krenz)

Dieser Leitspruch begleitet uns seit über 25 Jahren in unserer pädagogischen Arbeit. Er bestimmt unser Handeln und ist die Grundlage für unser offenes Konzept, das im Übrigen eine enge Zusammenarbeit mit der Grundschule in Lippoldsberg beinhaltet.

"Begrüßungsmappe" mit weiteren Informationen (PDF)


Datenschutzerklärung | Kita Rasselbande Lippoldsberg (Wesertal) © 2021 | Impressum